GAB Israel kosmetik

Israel- Chancen für deutsche Hersteller von Schönheits- und Haushaltspflegeprodukten

Am Donnerstag, 4. Juni 2020, widmete sich unser Online-Frühstücks-Talk dem Thema ISRAEL - Absatzmarkt mit Potential für Schönheits- und Haushaltspflegeartikel. Das Expertengespräch war als Live-Webinar konzipiert, das auch als Vorbereitung für unsere BMWi-Geschäftsanbahnungsreise Israel im Oktober 2020 diente (Details siehe unten).

Der Projektleiter der Geschäftsanbahnung Israel, Herr Thomas Nytsch, unterhielt sich mit Herrn Grisha Alroi Arloser, Geschäftsführer der AHK Israel, sowie Herrn Sergius Klunk, Head of Sales CIS/MEA von delta pronatura Dr. Krauss & Dr. Beckmann KG, über Themen wie Konsumverhalten, Marktüberlick, Vertriebskanäle und den Absatzmarkt Israel. Der Austausch informierte auch darüber wie deutsche Unternehmen und Institutionen von der Geschäftsanbahnungsreise profitieren können. 

Die Präsentationen zum Marktpotential Israel (AHK), der Geschäftsanbahnung Israel (SBS) und von delta pronatura können Sie hier herunterladen.

Hier die Aufzeichnung des Live-Webinars ONLINE-FRÜHSTÜCKS-TALK ISRAEL vom 04.06.2020 ansehen

 

Hintergrund & Zielgruppe des Projektes

Die Geschäftsanbahnung Israel ist ein Förderprojekt des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) für deutsche Unternehmen aus dem Bereich der "Schönheits- und Haushaltspflege". Vom 18. - 22. Oktober 2020 findet eine fünftägige Geschäftsreise nach Tel Aviv und Jerusalem für deutsche Unternehmen mit Interesse an einer Geschäftsausweitung in den israelischen Markt statt, deren Schwerpunkt Geschäftstreffen vor Ort mit israelischen Einkäufern, Händlern und Distributoren sind. In Tel Aviv findet zudem neben einem ausführlichen Länderbriefing auch eine Präsentationsveranstaltung der deutschen Teilnehmer vor israelischem Fachpublikum statt.

Es handelt sich bei dieser Veranstaltung um ein Förderprojekt des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi), welches von dem Marketing- und Beratungsunternehmen SBS systems for business solutions organisiert und durchgeführt wird. Kooperationspartner des Projektes ist die Deutsch-Israelische Industrie- und Handelskammer, Fachpartner ist der Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel e.V. 

Das BMWi unterstützt mit dieser Delegationsreise deutsche Unternehmen bei ihrem außenwirtschaftlichen Engagement durch den gezielten Auf- bzw. Ausbau von Geschäftskontakten in Israel. Die Geschäftsanbahnungsreise soll Marktchancen ausloten und langfristige Absatzpotenziale für deutsche Unternehmen der Branche vorbereiten.

Bestandteile der Geschäftsanbahnung

Zielmarktstudie
Marktanalyse mit Fachinformationen zur aktuellen Branchen- und Marktsituation in Israel.

Länder-Briefing
Die AHK, GTAI und die Deutsche Botschaft geben vor Ort in Tel Aviv einen Überblick über Makrodaten in Wirtschaft und Politik sowie einen Einblick in interkulturelle Herangehensweisen beim Geschäftemachen in Israel. Außerdem gibt es einen Ausblick auf die folgenden Tage.

Präsentationsveranstaltung
Präsentationsveranstaltung der deutschen Teilnehmer in tel Aviv, die dabei ihr Unternehmen sowie ihre Produkte und Dienstleistungen vor hochrangingen geladenen israelischen Unternehmensvertretern, Einkäufern und Importeuren, Fachverbänden und Institutionen vorstellen.

B2B-Gespräche
Individuell organisierte Geschäftstreffen vor Ort mit potentiellen Geschäftspartnern, Importeuren, Distributoren, etc., je nach Wunschzielgruppe des einzelnen teilnehmenden deutschen Unternehmens. Die AHK kümmert sich um die Terminorganisation, stellt die Verbindung zwischen den Parteien her, begleitet die Teilnehmer zu den Gesprächen und sorgt für die Moderation und bei Bedarf für die Dolmetscher.

Gruppenbesuche
Betriebsbesichtigungen in ausgewählten israelischen Unternehmen/Institutionen und Referenzobjekten in Tel Aviv und Jerusalem (store-checks).

Das ausführliche Programm finden Sie im unten verlinkten Infosheet.

Teilnahmebedingungen

Bei diesem Projekt handelt es sich um eine projektbezogene Fördermaßnahme im Rahmen des BMWi-Markterschließungsprogramms für KMU, die durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert wird.

Die für Ihr Unternehmen entstehenden Kosten belaufen sich lediglich auf die Reisekosten (Flug, Hotel, Transfer), individuelle Verpflegung und einen Eigenanteil* abhängig von der Größe Ihres Unternehmens:

*500 EURO netto: weniger als 2. Mio. EUR Jahresumsatz und weniger als 10 Mitarbeiter
*750 EURO netto: weniger als 50 Mio. EUR Jahresumsatz und weniger als 500 Mitarbeiter
*1.000 EURO netto: ab 50 Mio. EUR Jahresumsatz oder mehr als 500 Mitarbeiter

Die Teilnehmerzahl ist auf 12 Unternehmen beschränkt. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. KMU haben Vorrang vor Großunternehmen. Die individuellen Beratungsleistungen werden in Anwendung der De-Minimis-Verordnung der EU bescheinigt.

Warum Israel?

Marktpotenzial für die Kosmetikbranche

Nur ein Teil des Kosmetikmarkts ist von einheimischen Produkten gedeckt. Rund 100 israelische Hersteller sind in der Branche tätig, die größeren unter ihnen produzieren auch für ausländische Auftraggeber. Die Herstellung von Kosmetikprodukten wird auch von ausländischen Unternehmen dominiert. Von 2016 bis 2018 nahm die Einfuhr von Kosmetikartikeln zu, 2018 mit einem Höchstwert von 570,3 Mio. US-$. Haupteinfuhrland ist hierbei Frankreich mit einer Beteiligung von 20,5 % (2018), gefolgt von den USA mit einer Beteiligung von 12,4 % (2018). Deutschland beteiligt sich hierbei im Verlauf mit durchschnittlichen 7,5 %, bevor sich 2018 die Beteiligung um 43,5 % steigert und fast 9 % erreicht. Somit zählt Deutschland zu den drei Hauptlieferanten dieser Branche. Hauptsächlich werden von Deutschland Haarbehandlungsmittel importiert.

Marktpotenzial für Reinigungsmittel

2018 steigerte sich der Import von Reinigungsprodukten um 20 %. Führende Importländer sind die Türkei und Belgien (2017). Deutschland beteiligt sich im Schnitt mit 9,7 %, 2018 mit 10,6 %. Führendes Produkt aus Deutschland sind organische grenzflächenaktive Stoffe. Hier hat Deutschland einen Marktanteil von rund 20 %.

Externe Links zu Branchen- und Marktinformationen: GTAI: Israels Kosmetikbranche imAufwind (25.06.2019)

Relevante Reisehinweise für Israel: Israel: Reise- und Sicherheitshinweise, Auswärtiges Amt

Anmeldung & Download:

Um sich verbindliche für die Teilnahme anzumelden, füllen Sie bitte die Anmeldeunterlagen aus und senden diese an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Infosheet  Hier finden Sie kompakt zusammengefasste Projektinformationen.

 

Pressemitteilung Hier finden Sie den Pressetext zum Projekt.

 

Anmeldeunterlagen Hier finden Sie das Anmeldeformular, mit dem Sie sich verbindlich zur Teilnahme anmelden können. Das Formular Teilnehmer-Erklärung enthält die Unternehmensangaben, die vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) benötigt werden, um Ihnen die geförderte Teilnahme an dem Projekt zu gewähren.

 

Wirtschaftsbereiche Diese Liste der Wirtschaftsbereiche bzw. Kennziffern nach DeStatis hilft Ihnen, den für Ihr Geschäftsfeld passenden Wirtschaftsbereich zuzuordnen, den Sie bitte in der entsprechenden Stelle der Anmeldeunterlagen eintragen.

 

Teilnehmerliste

adamus Production and sales of medical and hygenic products mainly focusing on all aspects of Human Sanitation. Our product range covers individual "on-the-go"- solutions up to unlimited fully operational sanitation systems for areas without toilet systems.
CrollDenecke Natural sponges and wellness products - a family tradition since 1897.
delta pronatura Manufacturing, distribution, marketing and sales of health and beauty care products, detergents and cleaning agents from brands like Dr. Beckmann and Bullrich.
duellberg-konzentra The subtle difference in perfumery! We produce and refine essential oils and perfume compositions for customers in the cosmetic, pharmaceutical, food and chemical/technical industries.
 ewald solutions Hair care products that stand for naturalness. Thanks to the natural ingredients of pine heartwood, the walnut, rice germ, wheat and coconut oil-based surfactants every shampooing becomes a pleasant experience.
 medskin solutions Development of products and solutions in regenerative medicine, advanced wound care, professional skin care, and medical aesthetic care.
 meyer haake  Manufacturer of products for physicians and beauty salon.
murnauer Specialist for unique cosmetic and health products. We use the fascinating active principles of nature, combined with cutting-edge expertise.
pony-huetchen Production of vegan, eco-friendly beauty products like hand salves, deodorant and lotion bars.
 sebamed One of the leading brands for medicinal skin care with a pH value 5.5 of healthy skin.
   
 

Weitere Informationen

Bei Fragen erreichen Sie uns unter der Rufnummer 030 5861994-10 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Gerne stehen wir Ihnen auch für eine persönliche Beratung zur Verfügung.

 

Kontakt für Rückfragen:

thomas nytsch

SBS systems for business solutions GmbH
Herr Thomas Nytsch
Budapester Str. 31, 10787 Berlin
Telefon: 030 5861994-10
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Im Auftrag von
 bmwi
 german mittelstand de

 

 

Ein Projekt von
sbs logo 2015

 

 

Partner
 ahk israel

 

 

Fachpartner
IKW
 
sbs